Der Bienenroboter Bee-Bot

Der Bee-Bot ist ein kleiner Roboter, der sich mit Hilfe von Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösekompetenz der Kinder auf spielerische Weise fördern soll.

Mit Hilfe von vier Pfeiltasten – [vorwärts], [rückwärts], [Drehung um 90° nach rechts] und [Drehung um 90° nach links] – wird der Bee-Bot gesteuert. Dieser setzt sich allerdings erst in Bewegung, wenn die [Go]-Taste betätigt wird. So können dem Roboter auch ganze Befehlsketten – bis zu 40 Einzelbefehlen – eingegeben werden.

Mit dem Bee-Bot erhalten bereits Vorschulkinder Einblicke in die elementare Robotik sowie in das Programmieren mit Hilfe von Codes. Sie erkennen, dass Roboter bzw. Computer nicht selbständig agieren, sondern vielmehr Befehle ausführen, die ihnen von uns Menschen in Form von verschiedenen Codes gegeben werden. Sie erleben außerdem, dass diese Codes ganz exakt und wohl überlegt sein müssen, damit die Maschine auch wirklich das tut, was wir wollen.

Wird der Bee-Bot zusammen mit entsprechendem Material (Spielplänen, Bildkärtchen) eingesetzt, kann er auch mit Inhalten aus den Bildungsplänen verknüpft werden und somit etwa zur mathematischen sowie zur Literacy-Erziehung beitragen, die Orientierung im Raum fördern und Kindern helfen Gelerntes zu vertiefen. Damit ein Lernprozess stattfindet und nicht einfach nur gespielt wird, müssen hinter dem Einsatz des Bee-Bots stets ein pädagogisches Konzept stehen und Lernziele festgelegt werden. Diese liegen im Programmieren, im inhaltlichen Lernen und durch die Arbeit in der Gruppe auch in der Erweiterung sozialer Kompetenzen.

LEGO WeDo 2.0

LEGO® Education WeDo 2.0 wurde entwickelt, um die Motivation und das Interesse von Grundschulkindern an naturwissenschaftlichen und technischen Themen zu fördern. WeDo 2.0 wurde für den Sachunterricht in der zweiten bis vierten Klasse Grundschule konzipiert.

Das Prinzip basiert auf motorisierten LEGO Modellen sowie einfacher Programmierung.

WeDo 2.0 unterstützt das forschende Lernen im Unterricht. Es fördert die Fragekompetenz und das Selbstbewusstsein der Schüler und gibt ihnen Instrumente an die Hand, um selbstständig Antworten zu finden und reale Probleme zu lösen.

Kinder lernen, indem sie Fragen stellen und Probleme lösen. WeDo 2.0 gibt den Schülern daher nicht alle Informationen an die Hand, die sie dafür benötigen. Vielmehr regt das Material sie an, ihr bereits vorhandenes Wissen kritisch zu re ektieren, selbstständig für sie relevante neue Fragestellungen zu entwickeln und nach Antworten zu suchen.

 

Sprachsalz Mini 2017

Auch in diesem Jahr bietet Sprachsalz-Mini mit einer Buchwerkstatt für Kinder Einblicke hinter die Kulissen und lädt zum Selbermachen ein. Währenddessen wird es kurze Leseeinheiten von Sprachsalz-Autorinnen und -Autoren mit Texten für Kinder geben.

26 Kinder unserer Schule haben durch eine Initiative unserer Büchereileiterin Frau Michaela Sint BEd einen Autorenworkshop im Parkhotel genützt und ein eigenes Buch mit Nadel und Faden gebunden. Im Rahmen des LESEKINO werden die Bücher von den 26 AutorInnen fertiggestellt und anschließend präsentiert.